Der Kyffhäuserbund e.V.


Ein Volksbund mit über 200jähriger Tradition

Der Kyffhäuserbund ist ein demokratischer Volksbund mit über 200jähriger Tradition. Jeder unbescholtene Bürger, der die Ziele des Bundes anerkennt und sich zum Grundgesetz bekennt, kann Mitglied werden. Der Kyffhäuserbund betreibt aktive Reservistenarbeit, fördert den Sport und insbesondere das Sportschießen. Er ist auf Bundesebene als schießsportreibender Verband anerkannt. Zudem widmet er sich der Unterstützung von Angehörigen gefallener oder in Not geratener Kameraden. Er greift mit Kameradenhilfe in Notlagen ein, pflegt die Kameradschaft seiner Mitglieder sowie die Zusammenarbeit von aktiven und ehemaligen Soldaten als der älteste Deutsche Soldatenbund. Durch Mitgliedschaft und Kooperation mit Soldatenverbänden in Deutschland und in Europa ist ihm die Versöhnung mit den Soldaten der ehemaligen Gegner ein besonderes Anliegen, jedoch auch die Linderung der Not in der Dritten Welt. Er ist überparteilich, seine Mitglieder sind an keine Konfession gebunden und bekennt sich zum demokratischen Rechtsstaat.

Ein moderner Volksbund

Der Kyffhäuserbund pflegt die Kameradschaft, fördert die staatsbürgerliche Weiterbildung seiner Mitglieder und setzt sich für alle Soldaten ein, die mit Überzeugung der Erhaltung des Friedens und der Freiheit gedient haben. Die Jugendarbeit ist für uns wichtig, auch junge Menschen bekennen sich zu den Idealen des Kyffhäuserbundes. Die Pflege und Förderung des Sports auf allen Gebieten und insbesondere des Schießsports als interessante Freizeitbeschäftigung ist eine weitere Aufgabe der örtlichen Kameradschaften. Schießsportwettkämpfe bis zur Bundesebene sorgen für sportliche Anerkennung unserer Arbeit. Der Kyffhäuserbund nimmt sich besonders in den dörflichen Gemeinschaften der Erhaltung und Pflege des Brauchtums und des Gemeinschaftslebens an. In der Zusammenarbeit mit aktiven und ehemaligen Soldaten und durch seine Reservistenarbeit ist der Kyffhäuserbund Träger soldatischer Tradition. In der politischen Einheit Europas liegt auch künftig ein besonderer Schwerpunkt. Der Kyffhäuserbund ist Mitglied in nationalen und europäischen Vereinigungen ehemaliger und aktiver Soldaten. Er sucht das Gespräch der Versöhnung und Verständigung mit den ehemaligen Kriegsgegnern. So pflegt er enge Kontakte z.B. zu französischen und britischen Vereinigungen und in jüngster Zeit auch mit osteuropäischen und russischen Soldatenverbänden.



Der Schießsport im Kyffhäuserbund

Der Schießsport in unserem Verband ist eine der tragenden Säulen des Bundes. An unserem Schießen nehmen 16 Landesverbände teil, die in Vereins-, Kreis- und Landesvergleichschießen versuchen durch vorgegebene Ringzahlen sich für das Bundesvergleichsschießen zu qualifizieren.

An den Bundesvergleichsschießen nehmen ca. 5000 Schützen teil und zwar in den Waffenarten Luftgewehr (LG), Luftgewehr auflage, Luftpistole (LP), Kleinkaliber (KK), Kleinkaliber auflage, Englisch Match (EM), Sportpistole (SP), Freiepistole (FP), Großkaliberpistole (SP-GK) sowie Gebrauchspistole und –Revolver (GK K1 u. GK K2).

Des Weiteren wird für alle Klassen ein Bundschützenkönig für Männer, Frauen und Jugendliche ausgeschossen. Alle Schützinnen und Schützen werden bei allen Vergleichschießen mit Siegernadeln nebst Urkunde ausgezeichnet. In den einzelnen Kameradschaften wird strengstens darauf geachtet, dass alles was das Schießen betrifft, sich auch mit den Richtlinien des Waffengesetzes vereinbart.

Unsere Schießwarte innerhalb der Kameradschaften, Landesverbände und selbst der Bundesschießwart müssen an Lehrgängen teilnehmen, so das sie ihr Amt auch richtig ausüben können. Alle Schießwarte müssen ca. alle 3 Jahre sich einer Nachschulung unterziehen, andernfalls sind diese nicht mehr berechtigt, ihr Amt auszuführen. Alle Schützen die im Besitz einer Waffe sind oder sich eine neue Waffe zulegen wollen müssen im Besitz einer Sachkunde sein. Die Sachkundeprüfung wird in den einzelnen Landesverbänden von den Landesschießwarten durchgeführt. Die einzelnen Kameradschaften müssen einem Gremium nachweisen, dass sie auf Schießständen schießen, die dem Gesetzgeber gerecht werden.

Quelle: http://www.kyffhaeuserbundev.de/


Die Kyffhäuserkameradschaft Broistedt e.V. hat 116 Mitglieder (Stand 26.01.2019)

Download der Satzung der Kyffhäuserkameradschaft Broistedt e.V.   > Hier klicken
Kyffhäuserbund e.V. Schießsport und Anmeldung zur KK-Broistedt.   > Hier klicken
Die Schützengruppe.                                               > Hier klicken